Rege Nutzung des Airport Express

Nachrichten

Von Januar bis April dieses Jahres zählte die Stadtbus Ingolstadt GmbH (SBI) insgesamt 40137 Fahrgäste im Airport-Express. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um circa 84 Prozent und zeigt, dass der Wechsel vom Drei-Stunden-Takt zum durchgängigen Stundentakt von den Fahrgästen geschätzt wird. Vor diesem Hintergrund geht die SBI-Geschäftsführung auch für das ganze Jahr 2024 von einer stetig wachsenden Fahrgastzahl aus. „Die Rückkehr zum Stundentakt hat sich hervorragend bewährt“, sagt Oberbürgermeister Christian Scharpf.


Nachtbaustelle bis 31. Mai

Zu beachten ist derzeit: Die Rückfahrten ab Flughafen München um 23.07 Uhr und 0.22 Uhr können wegen einer Nachtbaustelle bis zum 31. Mai nicht angefahren werden. Fahrgäste werden deshalb gebeten, die Haltestelle am Flughafen, Terminal 2, Bussteig 20, zu nutzen.


Die Busse fahren vom Ingolstädter Nordbahnhof über den Zentralen Omnibusbahnhof und die Haltestelle „Kurt-Huber-Straße“ zum Flughafen München. Die letzte Fahrt des Airport-Express ab München nach Ingolstadt startet regulär um 0.15 Uhr, sodass auch Flugreisende mit späten Landezeiten gut nach Hause kommen.


Anmeldung für Haltestelle „Langenbruck“ zwei Tage im Voraus

Um an der Haltestelle „Langenbruck“ zusteigen zu können, ist eine schriftliche Anmeldung per Mail an airport-express@stadtbus-ingolstadt.de mindestens zwei Tage im Voraus nötig. Für größere Reisegruppen empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung, um ausreichende Kapazitäten gewährleisten zu können.


Tickets können an allen INVG-Fahrscheinautomaten, im VGI-Kundencenter in der Mauthstraße 4 und am Zentralen Busbahnhof ZOB gekauft werden. Das digitale Ticket in der VGI-App ist günstiger – ohne App ist dieses Ticket allerdings nur in vollständig ausgedruckter Form gültig.


Quelle: Donaukurier.de