Beiträge von Silli

    Welcher Mittelstreifen?


    Das mit der Fotomontage hab ich übrigens verbrochen, mir war vorhin etwas langweilig, daher hab ich kurzer Hand die Straßenbahn in Ingolstadt eingeführt. :D


    Übrigens, in meiner Heimatstadt Dresden stehen derzeit 59* ausrangierte Straßenbahnen zum Verkauf, da diese Anfang der 90er mit Tripdot-Anzeigen, neuen Türen, neuer Steuerung und neuem Sitzpolster ausgestattet wurden, wär das doch das Ideale für Ingolstadt und billig obendrein.


    * = wenn ich mich nicht verzählt habe, ne Liste:
    Wagen T4D:
    224 201
    224 203
    224 205
    224 206
    224 208
    224 209
    224 210
    224 214
    224 216
    224 222
    224 223
    224 228
    224 232
    224 233
    224 234
    224 238
    224 240
    224 241
    224 242
    224 244
    224 248
    224 249
    224 250
    224 251
    224 252
    224 254
    224 255
    224 257
    224 265
    224 271
    224 272
    224 274
    224 275
    224 276
    224 278
    224 284
    224 285
    224 287
    224 288
    224 289
    224 290
    224 291
    224 292
    224 293
    224 294
    224 295


    Wagen TB4D:


    244 003
    244 004
    244 005
    244 006
    244 007
    244 009
    244 014
    244 016
    244 017
    244 018
    244 022
    244 035
    244 044


    Aussehen tut der ganze Spaß übrigens so:
    [Blockierte Grafik: http://666kb.com/i/bd3if8wzmeara2e75.jpg]


    Wagen 224 230 und 244 030 an der Eisenbahnbrücke in Coswig, etwa 10km von Dresden entfernt.

    genau... Beschweren hilft in der Regel... wir haben gedroht, den Vertrag zu kündigen und auch eine Kündigung eingereicht und schwupps haben se ein Angebot erstellt, was Telefongrundgebühr, Telefonflat, DSL-grundgebühr, DSL-Flat und zahlreiche Handyfreiminuten beinhaltet... alles für eben nur 14,99. Wenn man bedenkt, das ein Telezock... äh Telekomkunde allein für das Telefon schon 13,50 Euro Grundgebühr zahlt, muss ich sagen, dass wir gut weg gekommen sind. :D

    Oh man... Frau am Steuer = ungeheuer...;)


    Wenn die Straßen glatt sind, dann passt man seine Geschwindigkeit an und schon kommt man unfallfrei vorran, musste mir erst letztens das gejammer von einem Klassenkameraden anhören, der auf Schneeglatter Straße sich auf den Mund gepackt hat... vollkommen unverständlich, wie man das schafft, naja, vielleicht sollte ich auch mal unangemessen fahren, damit ich das auch schaff. :D

    Zu Hause hatte ich immer Versatel DSL6000 inkl. DSL-Flat, inkl. Telefonflat, inkl. Telefongrundgebühr und inkl. 500 Freiminuten zu Mobilfunk... hat schlappe 24,95Euro gekostet, als Trost, dass unsere Leitung nur um die 4000 schafft, zahlen wir allerdings nur 14,95Euro.


    Seit dem ich nicht mehr zu Hause wohne, habe ich zusammen mit meinem jetzigen Mitbewohner ein Web-and-Walk-Stick geholt und ne O2-Internet-Flat für 20Euro, da das HSDPA in Erlangen nicht so gut ist, haben wir nur etwa 3600kbit/s Empfang, möglich sind bis 7200kbit/s, die habe ich aber hier in Franken(wie im übrigen Frei Statt Bayern... äh Freistaat Bayern) noch nie empfangen, während ich in Sachsen fast durchgängig 7200kbit/s habe.

    Na die Web-and-Walk-Sticks haben ja ein Fach, wo man ne Handysim-Karte reinstecken muss... die kann man auch einfach rausziehen und ins Handy stopfen oder so.

    ich hab Internet über Handy, kostet 20Euro im Monat, dafür hat mans überall verfügbar, egal ob zu Hause, in der Schule, auf Reisen oder oder. :-)

    Schöne Aufnahmen vom Fürther Hauptbahnhof. =)


    Sehr schön, dass du auch Fotos von den Nürnbergern hast, die sind in Fürth ja nicht gerade selten, das bekannteste Beispiel ist da ja die U1, die alle 5 Min von Nürnberg nach Fürth fährt. =)

    Hallo,


    ich bin heute gefahren:


    Linie 30 von Erlangen nach Nürnberg-Thon mit Citaro 12m
    Linie 9 von Nürnberg-Thon nach N-Maxfeldstraße mit GT8N
    Linie U3 von N-Maxfeldstraße nach N-Gustav-Adolph-Straße mit DT3 (Automatik-U-Bahn)
    Linie U3 von N-Gustav-Adolph-Straße nach Rothenburger Straße mit DT3 (Automatik-U-Bahn)
    Linie U2 von Rothenburger Straße nach Röthenbach mit DT2
    Linie U3 von Röthenbach nach Hauptbahnhof mit DT1
    Linie 8 von Hauptbahnhof nach Worzelsdorfer Straße mit N8NF(alte Straßenbahn)
    Linie 8 von Worzelsdorfer Straße nach Frankenstraße mit GT6N
    Linie U1 von Frankenstraße nach Langwasser Süd mit DT1
    Linie U1 von Langwasser Süd nach Hauptbahnhof mit DT1
    Linie 7 von Hauptbahnhof nach Bayernstraße mit GT6N
    Linie 7 von Bayernstraße nach Hauptbahnhof mit GT6N
    Linie U3 von Hauptbahnhof nach Rathenauplatz mit DT3(Automatik-U-Bahn)
    Linie U2 von Rathenauplatz nach Flughafen mit A-Wagen(ex München)
    Linie U2 von Flughafen nach Rathenauplatz mit DT1
    Linie U3 von Rathenauplatz nach Hauptbahnhof mit DT3(Automatik-U-Bahn)
    Linie U1 von Nürnberg Hbf nach Fürth Hardthöhe mit DT1
    Linie U1 von Fürth Hardthöhe nach Fürth Hbf mit DT1
    Linie R2 von Fürth Hbf nach Erlangen mit Silberlinge


    Gruß aus Erlangen
    Silvio

    ab 5000 Fahrgäste gilt eine Straßenbahn als wirtschaftlich... abgesehen davon sorgt die Umstellung einer Buslinie auf Straßenbahn i.d.R. für Fahrgastzahlensteigerungen um die 80%... manchmal mehr, manchmal weniger, Rekordhalter ist Karlsruhe, wo eine Umstellung Bus->Straßenbahn die Fahrgastzahlen um 700% gesteigert hat.


    Vom wirtschaftlichen Nutzen infolge der Aufwertung der ortsansässigen Immobilien ganz zu schweigen...

    Die FW scheinen wohl von vorvorvorvor(...)vorvorgestern zu sein.


    Erinnert mich irgentwie an Frankfurt Anno 1986, als das aus für den Straßenbahnverkehr durch die Innenstadt kommen sollte, es war vorgesehen die Strecken
    1) Bockenheimer Warte - Opernplatz - Hauptwache (Ersatz durch U6/U7)
    2) Mendelsohnstraße - Wilhelm-Hauff-Straße (Ersatz durch Pendelbus)
    3) Mainzer Landstraße - Taunusanlage - Platz der Republik - Opernplatz (ERSATZLOS)
    4) Hauptwache - Schillerstraße - Eschenheimer Tor - Stiftstraße - Stephanstraße - Vilbeler Straße - Friedberger Tor (ERSATZLOS)
    5) Goetheplatz - Biebergasse - Roßmarkt (ERSATZLOS)
    6) "Altstadtstrecke" Hauptbahnhof - Münchnerstraße - Bethmannstraße - Braubachstraße - Allerheiligentor (ERSATZLOS)
    7) Roßmarkt - Kaiserplatz - Theaterplatz - Untermainbrücke -Schweizerstraße - Gartenstraße (ERSATZLOS)


    stillzulegen. Der CDU-Bürgermeister wollte diese Pläne gegen den Willen der Bevölkerung durchsetzen, allerdings muss eine Stilllegung vom Regierungspräsendenten in Darmstadt genehmigt werden und dieser Regierungsprädisent(übrigens von der SPD) versagte die Genehmigung und forderte den Erhalt. Aus Wut sorgte der CDU-Bürgermeister dafür, das die neugebaute U6/U7 nicht in Betrieb ging, nach 3 Wochen hin- und her schloss man einen Kompromiss: Die Altstadtstrecke (siehe 6.) bleibt erhalten, die übrigen 6 Verbindungen wurden eingestellt. Die Quittung folgte: Kilometerlange Staus auf den Straßen, drangvolle Enge in der Ersatz-U-Bahn, inkl. drastische Verspätungen, zudem verlor die CDU zur Wahl 13% der Stimmen.


    (siehe auch dieses Video: [ame]http://video.google.de/videoplay?docid=1105389322282493630&q[/ame] )

    Trotzdem ist ein Straßenbahnbetrieb günstiger als ein Busbetrieb,
    denn:
    - eine Straßenbahnstrecke hält 3mal so lang wie eine Straße
    - eine Straßenbahn kann 3mal so viele Fahrgäste fassen wie ein Bus
    - eine Straßenbahn hat die 3fache Lebensdauer eines Busses
    - eine Straßenbahn muss keine Kfz-Steuer bezahlen
    - eine Straßenbahn ist unabhängig von den Öl-Preisen
    - eine Straßenbahn verbraucht deutlich weniger Energie als ein Bus aufgrund des geringeren Reibungskoeffizienten und der Energierückspeisung